Budapest,  Travel,  Ungarn

Town Hall Apartments – Budapest

Hello zusammen 🙂 ich kann es kaum erwarten, dass sich mein Blog endlich mit Beiträgen füllt. Es dauert soooo ewig, bis man mal wieder richtig herum stöbern kann….deswegen: Neuer Tag, Neuer Post.

Hab ich schon erwähnt, dass ich mich in Budapest verliebt habe? 😀 Falls nicht sag ich es nochmal: Ich liiiiiebe Budapest. Und falls ihr demnächst auch mal vorhabt dorthin zu reisen, was ich auf jeden Fall empfehle, dann hab ich heute eine tolle Unterkunft für Euch. „Town Hall Apartments“ in Budapest. Enjoy.

Lage:


Zentral auf der Pester Seite. Umgeben von vielen Bars und Cafés. Man kann von hier eigentlich alles zu Fuß erreichen. Wenn man doch mal keine Lust hat bis zum Burgviertel (Buda Seite) zu laufen, schnappt man sich einfach irgendwo einen E-Roller. Unten habe ich Euch auch noch den Standort auf der Karte markiert.

Ausstattung:

Es war eigentlich alles da was man so benötigt. Eine kleine „Küche“ mit Mikrowelle und natürlich Besteck, Kühlschrank etc. Es gab sogar eine kostenlose Flasche Wein und Schokolade zur Begrüßung. Bei Ankunft sind zwei Klopapierrollen auf dem Zimmer, wenn man weitere benötigt muss man an die Rezeption runter und sich welches holen.

Es ist auch nicht wie im Hotel, dass jeden Tag die Putzfrau kommt. Hier muss man selbst sauber halten. Ich meine aber, dass man sich auch einen Putzdienst ordern kann. Aber für 3 Nächte ist das eigentlich echt nicht nötig.

Das Schwimmbad und der Whirlpool, welcher angeboten wird befindet sich leider im zwei Minuten entfernten öffentlichen Fitnessstudio. An sich eine tolle Anlage, in´s Schwimmbecken darf man jedoch nur mit so einer ollen Kopfhaube. Die hat man entweder selbst dabei hat oder sie für zu viel Geld im Fitnessstudio kaufen. Wir waren dann nur kurz im Whirlpool, weil man da keine Haube braucht- warum auch immer…

Parkplatz – 5 €

Was uns seeehr wichtig war: Ein Parkplatz. Das Apartment kam vor allem in Frage weil ein Tiefgaragenstellplatz für NUR 5€ pro Tag dabei war. So günstig bekommt man nirgends einen Parkplatz, bei welchem man weiß, das Auto steht da sicher, vor allem auch noch mitten in der Stadt.

Rezeption – klein aber fein

Die „Rezeption“ befindet sich im 1. OG (wenn ich mir recht erinnere). Es ist keine normale Rezeption, man meint eher man betritt irgendeine Wohnung 😀 Dort bekommt ihr alle nötigen Dinge wie Klopapier, Karte für das „Schwimmbad“ im benachbarten Fitnessstudio, Info-Material etc. Euer Gepäck könnt ihr dort auch lagern, falls ihr noch nicht in´s Zimmer könnt. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit & sprechen hauptsächlich auf Englisch- kein Deutsch. Auschecken könnt ihr auch am Abend vorher, wenn ihr am nächsten Tag ganz früh schon wieder heim fahren müsst. Die Karte für den Parkplatz kann man dann einfach ganz unten bei der Security (oder was auch immer der Typ da gemacht hat 😀 ) abgeben. Einfach die Mitarbeiter fragen, dürfte kein Problem sein.


Kosten: 3 Nächte 485,10€ für zwei Personen in der Hauptsaison (1.8-04.8) ist z.B. jetzt (Oktober 2019) um die Hälfte günstiger

Tiefgaragenstellplatz: 5€ pro Tag


Fazit:

Schon alleine wegen dem super günstigen Parkplatz würde ich das Apartment wieder wählen. Man ist zudem sehr zentral, hat Bars um sich herum und man kann eigentlich alles Fußläufig erreichen. Das einzige was mich gestört hat: Der stechende Geruch nach Chlor im Eingangsbereich und der „Wellness-Bereich“ in einem öffentlichen Fitnessstudio, zumal mich das mit der Haube am meisten aufgeregt hat 😀 Ansonsten: Top.

Wart ihr schon mal in Budapest und könnt ein weiteres Hotel / Apartments empfehlen?

Eure Sarah ♥

Kommentar verfassen